Elternbriefe

Liebe Eltern, liebe Kinder,

Diese besondere Zeit stellt Familien vor Herausforderungen. Es ist wichtig, sich gegenseitig zu stützen und ruhig zu bleiben.

Wir haben ein paar Ideen zusammengestellt, die dabei helfen können.

  • Machen Sie sich bewusst, was in Ihrer Familie super läuft.
  • Der Familienalltag braucht Zeitstrukturen, Konkret: Stundenplan bzw. Tagesablaufplan gemeinsam abstimmen, aufhängen, einhalten.
  • Nehmen Sie sich täglich Ihre eigne Elternzeit (mittags und/oder abends). – Kinder sollten sich während dieser Zeit möglichst selber beschäftigen!
  • Überraschen Sie Ihr Kind, z.B.: Tanzen Sie gemeinsam oder legen Sie mal eine kleine Süßigkeit aufs Frühstücksbrettchen.
  • Jedes Familienmitglied hat Aufgaben: z. B. Tisch decken, Müll herausbringen oder aufräumen usw.
  • Es gibt mittags Ruhezeiten zum Lesen, Schlafen, Malen.
  • Einen ungestörten Platz zum Lernen schaffen. Für eine ruhige Lernumgebung kann ein Gehörschutz mit Kopfhörern helfen.
  • Für die jüngeren Geschwister kann man einen Platz zum „kreativen Lernen“ einrichten, wie z.B. zum Kneten, Malen, Bauen, Matschen, Papier zerschnippeln, ….
  • So viel herausgehen wie möglich: Garten, Park, Feld, sind ein paar Möglichkeiten, frische Luft am Tag ohne Kontakt zu anderen Personen zu bekommen.
  • Alle Familienmitglieder brauchen Gesprächspartner*innen außerhalb des Haushalts. Dafür sollte man Raum und Zeit einräumen; auch für Kinder. Kinder können z. B. Oma oder Freunde anrufen (per Telefon oder Videoanruf o.ä.) und dann ist es für Eltern ratsam, aus dem Zimmer zu gehen. Vielleicht klären sich Schulfragen im Austausch mit einem Schulfreund*in.
  • Wenn möglich: Ein Elternteil schult, der andere hat frei (oder arbeitet).

Quelle: https://medium.com/@holger.heinze_81247/20-%C3%BCberlebensregeln-f%C3%BCr-familien-im-covid19-lockdown-3f06e4b23d08

Vielleicht ist für Sie bei den Tipps schon etwas dabei, das Ihnen helfen kann.

Wir sind bereit, Ihnen auch während des Lockdowns außerhalb der Schule Unterstützung anzubieten.

Sie erreichen uns per E-Mail entweder über die Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auch über I-Serv: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, melden Sie sich  gerne, wir melden uns umgehend zurück.

Bleiben Sie gesund!

gez.

Rena Lohel             und                 Cornelia Güse
Schulsozialarbeiterin                             Schulsozialpädagogin