Elternbriefe

Ahlen, 07.01.2021

Elternbrief Nr.10

Liebe Eltern,

das Kollegium der Barbaraschule und die OGS-Mitarbeiter wünschen Ihnen ein gutes und gesundes neues Jahr!

Leider befinden wir uns weiterhin aufgrund der ungünstigen Entwicklung der Corona-Pandemie im Lockdown. Ab Montag, dem 11.01.2021, gelten verschärfte Regeln, um eine noch effektivere Kontaktbeschränkung zu erzielen.

Deshalb gilt an der Barbaraschule für die kommenden drei Wochen von

Montag, 11.01.2021 bis Freitag, 29.01.2021 folgendes:

  • Es findet kein Präsenzunterricht in der Barbaraschule statt.
  • Alle Schülerinnen und Schüler erhalten Distanzunterricht. Das bedeutet, die Schülerinnen und Schüler lernen von zu Hause aus. Sie erhalten dazu Arbeitsaufgaben für eine Woche (Wochenplan-Arbeit). Die erbrachten Arbeitsleistungen der Schülerinnen und Schüler werden bewertet und fließen in die Zeugnisberichte und Zeugnisnoten mit ein.
  • Die Wochenpläne werden von den Eltern jeden Montag aus der Schule abgeholt. Der bearbeitete Wochenplan muss zu diesem Termin abgegeben werden.
  • Regelung zur Ausgabe/Abgabe der Wochenpläne:
    • Für die Klassen 1 und 3 können die Wochenpläne wie folgt abgeholt werden (Immer aus dem Klassenraum des Kindes!):

- Montag, 11.01.2021: von 08:00 bis 10:00 Uhr

- Montag, 18.01.2021: von 08:00 bis 10:00 Uhr

- Montag, 25.01.2021: von 08:00 bis 10:00 Uhr

    • Für die Klassen 2 und 4 können die Wochenpläne wie folgt abgeholt werden (Immer aus dem Klassenraum des Kindes!):

- Montag, 11.01.2021: von 10:00 bis 12:00 Uhr

- Montag, 18.01.2021: von 10:00 bis 12:00 Uhr

- Montag, 25.01.2021: von 10:00 bis 12:00 Uhr

  • Es werden keine Klassenarbeiten und Tests geschrieben.
  • Für die Zeit vom 11.01. – 29.01.2021 gibt es eine Notbetreuung. Wer sie benötigt, meldet diese bitte bis Samstag, 09.01.2021, per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an.
  • Notbetreuung sollte wirklich nur dann in Anspruch genommen werden, wenn es aufgrund von Berufstätigkeit keine Möglichkeit gibt, das Kind selber zu betreuen.
  • Wenn Sie Ihr Kind in die Notbetreuung geben, müssen Sie ihm ausreichend Essen und Trinken mitgeben. Mahlzeiten werden in der Schule nicht aufgewärmt.
  • Notbetreuung sollte nur für die tatsächlich benötigte Betreuungszeit in Anspruch genommen werden. Sobald man sich selber um die Betreuung des eigenen Kindes kümmern kann, sollte man das tun.
  • Eltern von Kindern, die nicht in der Übermittagsbetreuung oder in der OGS sind, haben keinen Anspruch auf eine Notbetreuung über die reguläre Unterrichtszeit des Kindes hinaus.
  • Das Schulministerium empfiehlt mit heutigem Schreiben:

  „Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“

  • Zeugnisausgabe zum Schulhalbjahr für die Klassen 3 und 4

Der Ausgabetag ist Freitag, der 29.01.2021. Die Zeugnisse müssen von den Erziehungsberechtigten persönlich abgeholt werden. Näheres zur Organisation wird Ihnen noch mitgeteilt.

  • I-Serv (datengeschützte Kommunikations-Plattform)

Montag, 11.01.2021, werden Sie mit dem 1. Wochenplan zusätzlich zwei Formulare erhalten, die Sie bitte ausfüllen und am folgenden Montag wieder mit zur Schule bringen. Ein Blatt betrifft eine Abfrage zu Ihrer häuslichen Medienausstattung. Das andere Blatt betrifft die Kenntnisnahme und Einverständniserklärung Ihrerseits zur Nutzung von I-Serv im Rahmen des Distanzunterrichts. I-Serv ist ein besonders sicheres Kommunikationsmittel für vielfältige schulische Angelegenheiten. Besonders für das Lernen von zu Hause aus bietet es eine Möglichkeit der Kommunikation der Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften. Es können z. B. auch Arbeitsblätter über I-Serv verschickt werden. Auch Elternbriefe und weitere Kommunikationsanlässe können mit I-Serv datengeschützt vorgenommen werden.

Über das Schulamt Ahlen, das der Schulträger unserer Schule ist, wurde I-Serv für solche Zwecke extra angeschafft. In dem informierenden Formular dazu stehen weitere Informationen für Sie, die Sie bitte lesen und mit Ihrer Unterschrift Ihr Einverständnis dazu geben.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Hartmeier
Rektorin